So waren für uns die “Toy Story Play Days”

Heute war es  soweit. Disneyland Paris hat die “Toy Story Play Days” eröffnet.
Zur Feier des neuen Pixar Film: A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“.
11 Tage wird das Festival im Walt Disney Studios Park in Paris dauern.

Das Highlight für uns heute war natürlich das Meet & Greet mit Bo Beep (Porzellinchen) und Woody.
2,5 Stunden Anstehzeit haben wir dafür gerne in Kauf genommen. Der Park war extrem voll und alle wollten Porzellinchen und Woody persönlich begrüßen. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Es war das erste Mal, dass man Porzelinchen (Bo Beep) im Park persönlich treffen konnte.
Woody selbst kann man auch an seinem Meet & Greet Point im Frontierland treffen.

Während wir gewartet haben, ist eine kleine Armee der grünen Toy Soldiers durch den Park marschiert und hat aufgepasst, dass alles mit rechten Dingen zugeht. 

Auch die Shops haben in Sachen Toy Story aufgerüstet.
Vom sprechenden Forky bis hin zu den süßen Aliens. Seien es Shirts, Puppen, Becher oder Kostüme.
Auch in beiden Pandora-Shops in den zwei Parks gibt es eine Toy-Story-Kollektion.

Disney wäre nicht Disney, wenn sie nicht auch die Snacks dem Toy Story Thema angepasst hätten.
So gibt es Kekse von Forky (der leider sehr zerbrechlich ist), Porzellinchen, Woody und Jessie.
Zudem noch süße Äpfel vom Schweinchen Specki (Hamm) und dem Pixar Ball.
Wir haben uns für euch mal durch das Sortiment gefuttert.
Die Kekse von Woody und Jessie sind gefüllt mit Nussnougat-Creme und der Keks von Porzellinchen mit Karamell.

Im Studio Theater lief eine Sneak Peek des neuen Films.
Und man kann an einer virtuellen Schnitzeljagd teilnehmen, bei der es Forky Toys zu gewinnen gibt.
Leider konnten wir die App in unserem App-Store nicht laden.

IMG_2303
IMG_1543

-Werbung-

Alle Bilder © WeCanFly

Anzeige
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.