Reiseplanung Disneyland Paris – Ein Traum beginnt

Eine Reise ins Disneyland Paris ist für viele ein Traum. Und das Dornröschenschloss zählt für uns sicherlich zum schönsten
weltweit. Aber wie plane ich diesen magischen Trip am besten und effektivsten? Da wir regelmäßig das Disneyland Paris besuchen, haben wir hier ein paar Erfahrungen und Tipps für euch zusammengestellt. Denn mit guter Reiseplanung und guten Angeboten, muß diese Reise gar nicht teuer sein:

Wie viele Tage soll ich im Disneyland Paris bleiben?
Wie lange lohnt es sich zu bleiben, damit man auch alles fahren, machen und anschauen kann? Das Disneyland Paris hat zwei Themenparks: Disneyland Park und Walt Disney Studios. Zudem Restaurants und das Shoppingviertel Disney Village. Hier sollte man die Vielzahl der Attraktionen, die Distanzen und den dazugehörigen Zeitaufwand nicht unterschätzen. Daher ist die Frage nach der Länge des Aufenthaltes eher individuell einzuschätzen. Manche werden die Parks locker in zwei Tagen schaffen, andere machen daraus lieber drei oder vier Tage, um alles in Ruhe genießen und anschauen zu können. Wir empfehlen für den ersten Besuch aber mindestens zwei Tage (besser sogar drei) um alles so stressfrei wie möglich halten zu können. Die Nähe zu Paris ist natürlich auch nicht zu verachten und man kann bei einem mehrtägigen Aufenthalt noch einen Städtetrip nach Paris einlegen.

Reiseplanung Disneyland Paris - Welche ist die beste Reisezeit?

Wir haben festgestellt, dass man am besten unter der Woche, also von Montag bis Freitag, seinen Besuch plant und dann am besten noch in den Monaten Januar bis März. (Diese Monate sind auch die preisgünstigsten). Da ist es zwar von den Temperaturen her kalt, aber dafür ist viel weniger los als im Sommer. Am besten hat man dabei auch noch die jeweiligen Ferienzeiten der angrenzenden Länder im Blick. Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Zauber, aber im Sommer muß man sowohl an den Attraktionen als auch bei Essen und Getränken teils sehr lange Wartezeiten einplanen. Besonders im August hat man mittlerweile das Gefühl, dass die ganze Welt das Disneyland Paris besucht. Auch wenn das nächtliche Feuerwerk sowie eine abendliche Fahrt mit der Big Thunder Mountain Railroad Bahn schon etwas für sich haben…

Ein Besuch im Oktober zu Halloween ist genauso beeindruckend, wie ab November, wenn die Weihnachtszeit eingeläutet wird. Die Dekorationen sind ja das ganze Jahr über klasse, aber zu diesen beiden Zeiten finden wir sie nochmal besonders schön.

Beachtet bitte bei eurer Reiseplanung auch, dass das Disneyland Paris aufgrund seiner ganzjährigen Öffnung über das Jahr verteilt bestimmte Attraktionen aufgrund von Reparaturarbeiten auch mal mehrere Wochen schließt. Diese Schließungen werden aber im Voraus bekannt gegeben und zwar könnt ihr diese auf der offiziellen Website von Disneyland Paris einsehen. Natürlich kann sich aber kurzfristig auch immer etwas ändern. Das solltet ihr auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Es wäre ja ewig schade, wenn ihr eine bestimmte Attraktion erleben wollt und diese dann ausgerechnet bei eurem Besuch geschlossen ist.

Wie reise ich an?

Zu einer guten Reiseplanung gehört auch die Frage: Wie Reise ich an? Ab Deutschland kann man mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn (TGV, ICE z.B.) bequem nach Paris reisen. Es kommt natürlich ganz auf die Region und den Geldbeutel an. Mit dem Auto sollte man bedenken, dass man Maut zahlen muß, wenn man über die Autobahn fährt. Egal mit welchem Verkehrsmittel man seine Anreise plant ist wichtig: Preise vergleichen lohnt sich.

reiseplanung

Eine weitere Variante bei der Reiseplanung ist der Bus. Es gibt einige Veranstalter, die übers Wochenende nach Paris bzw. direkt ins Disneyland Paris fahren. Reisebus24.de zeigt euch Busveranstalter aus eurer Region, die solche Wochenendtrips anbieten. Auch der Flixbus ist eine Alternative. Auch hier gilt wieder: Schauen und vergleichen.

Welches Hotel soll ich nehmen?

Je nach Länge der Anreise ist es auf jeden Fall sinnvoll, ein Hotel im Disneyland Paris oder Umgebung zu buchen. Falls ihr keine Grenze habt was das Budget angeht, ist natürlich ein Aufenthalt in einem der sieben Disney Themenhotels zu empfehlen. Diese haben verschiedene Hotelkategorien und befinden sich alle auf dem Resortgelände. Als Gast dieser Hotels hat man diverse Vorteile: Man darf als Gast eines Disney Hotels zu sogenannten Extra Magic Hours im Disneyland Park in die Themenbereiche Discoveryland und Fantasyland zwei Stunden früher als reguläre Gäste. Es fahren von den Hotels auch regelmäßig kostenlose Shuttlebusse zu den Parks. Die Eintrittskarten sind bereits im Preis inbegriffen sowie, je nach Angebot auch Frühstück und Halbpension. Doch aufpassen: Je nach Saison und Kategorie können die Disney Hotels sehr teuer sein.
Aber auch hier gibt es für die Reiseplanung Tipps und Tricks, und wieder gilt: schauen und vergleichen. Wer über deutsche Reiseveranstalter bucht, kann davon ausgehen, dass er nicht den günstigsten Preis bezahlt.  Über die offizielle deutsche Disneyland Paris Website wurden leider in der Vergangenheit teurere Preise angegeben als über andere Länderseiten wie z.B. Frankreich oder Großbritannien. Aber das hat sich langsam angepasst. Wichtig: regelmäßig Cookies löschen und Preise auf den Websites vergleichen. Z.B. gibt es auf Disneylandparis.fr bessere Angebote, die aber auch von deutschen Gästen buchbar sind. Einfach mal durchklicken und vergleichen.

Wir nehmen auch mal gerne ein B&B in der näheren Umgebung. Ansonsten schauen wir bei unserer Reiseplanung, welches Hotel in der Umgebung gerade das beste Angebot hat. Hier ist dann allerdings zu beachten: Die Eintrittskarten müssen separat gekauft werden und auch das Parken ist nicht inbegriffen. Da wir allerdings Jahreskarten vom Disneyland Paris besitzen, fallen für uns lediglich die Anfahrts- sowie die Übernachtungskosten an.

Hotels

Offizielle Disneyland Hotels

Die Disneyland Hotels sind einzigartige Themenhotels, gestaltet mit viel Liebe zum Detail.

Mehr lesen 

Hotels

Partner Hotels

Als Alternative gibt es in Val de France und Val d´Europe auch gute, offizielle Partnerhotels.

Mehr lesen

Jahreskarten, lohnt sich das?

Auf jeden Fall, wenn man das Disneyland Paris mehrmals im Jahr besuchen möchte. Schon beim zweiten Besuch haben sich unsere Karten bezahlt gemacht. Es gibt sie in unterschiedlichen Kategorien, die ihr HIER vergleichen könnt. Man hat viele Vorteile und der nächste Besuch ist schnell geplant.

Plant ihr gerade einen Aufenthalt im Disneyland Paris, oder habt ihr Lust dazu bekommen? Falls ihr Fragen habt freuen wir uns über eure Kommentare und helfen euch gerne!   

Reiseplanung Disneyland Paris - 10 Kurze Tipps & Tricks

Ein Besuch im Disneyland Paris sollte gut vorbereitet sein, damit ihr die Zeit dort optimal nutzen könnt. Fragen, wie beispielsweise: Wie kann ich bei Attratkionen Zeit sparen? Oder, wo sollen wir essen? Um die Öffnungszeiten der Parks optimal zu nutzen, haben wir euch hier ein paar Tipps zusammengestellt.

1. Tickets im Voraus kaufen

Wenn ihr eure Tickets im Voraus (ohne Pauschale) kauft, müßt ihr euch vor Ort nicht an den meist langen Schlangen der Verkaufsschalter anstellen. Das spart Zeit und meist auch Geld. Denn die Vorverkaufspreise sind oft günstiger, als die Tickets am Eingang zu den Parks.

2. Restaurant im Voraus reservieren

Um auch wirklich einen Tisch im bevorzugten Restaurant, zur gewünschten Uhrzeit zu bekommen, ist es ratsam, diesen vorab zu reservieren. Dies ist auch sogar schon einige Monate im Voraus möglich. Denn die Restaurants im Resort sind immer gut besucht und ohne Reservierung kann es zu sehr langen Wartezeiten kommen. Eine Reservierung könnt ihr telefonisch unter der Telefonnummer 0033 (0) 1 60 30 40 50 machen, oder über die Disneyland Paris App.

3. Disney Express Service (kostenpflichtig)

Wenn ihr mindestens eine Nacht in einem Disney Hotel verbringt und mit dem Zug anreist, habt ihr die Möglichkeit diesen Service zu nutzen. Dank des Disney Express Service kümmern sich die Disney Teams bei eurer Ankunft am Bahnhof um eure Koffer und bringen diese zu eurem Hotel. Während ihr direkt in die Parks gehen könnt. Dieser Service befindet sich am Bahnhof Marne la Vallée – Chessy, direkt am Eingang zu den Parks.

4. Disneyland Paris App (kostenlos)

Die Disneyland Paris App ist superpraktisch und eine große Hilfe. Sie bietet euch Parkpläne, zeigt die Zeiten der Shows und Paraden sowie die aktuellen Wartezeiten der jeweilige Attraktionen. Die Standorte der Attraktionen und vieles mehr. Ebenso könnt ihr eure Restaurant Reservierungen über die App vornehmen. Diese App ist eine echte Informationsquelle und eine große Hilfe bei der Planung.

5. Disney Premier Access

Der Disney Premier Access ist der beste Weg, um Warteschlangen an den Attraktionen zu vermeiden. Hier könnt ihr darüber alles nachlesen.

6. Single Rider

Der Single Rider Service kann sehr hilfreich sein. Wenn beispielsweise nur ein Familienmitglied etwas fahren möchte und die anderen nicht.

7. Baby Switch

Baby Switch ist eine toller Service des Disneyland Paris. Wenn ihr kleine Kinder habt, könnt ihr hiermit die Attraktionen nacheinander nutzen. D.h. ein Elternteil stellt sich ganz normal an, während der andere bei den Kindern wartet. Ist der erste Elternteil gefahren und kommt aus der Attraktion wieder raus, darf der andere Elternteil sofort durchlaufen ohne sich noch einmal anstellen zu müssen. Das müßt ihr vorher nur mit dem Cast Member am Eingang der jeweiligen Attraktion absprechen.

8. PhotoPass (kostenpflichtig)

Auf dem PhotoPass werden alle Erinnerungsfotos, die von euch während eures Aufenthalts an den jeweiligen Attraktionen oder Meet & Greet Points gemacht wurden, gespeichert. So dass ihr sie zuhause laden und ausdrucken könnt.

9. Kostenloser Shuttle Service

Hotelgästen steht den ganzen Tag ein kostenloser Shuttle Service zur Verfügung. Diese Busse fahren den ganzen Tag zwischen den Hotels und den beiden Disney Parks hin und her. So könnt ihr bequem euer Auto auf dem kostenlosen Hotelparkplatz stehen lassen.

 

10. Zauberhafte Extra Zeit

Wenn ihr Gäste in einem Disney Hotel seid, oder Inhaber einer Jahreskarte, dann steht euch die Zauberhafte Extra Zeit zur Verfügung. Das bedeutet einen privilegierten Zugang zu den Disney Parks vor der eigentlichen Öffnungszeit. Meist sind 1,5 – 2 Stunden vorher. Diese Zeit könnt ihr nutzen, um Attraktionen zu fahren, ohne lange Anstehzeiten. Oder um Disney Charaktere zu treffen. Auch ist zu dieser Zeit der Park noch nicht überfüllt, so dass ihr gemütlich durchschlendern und alles genau anschauen könnt.