Tag

Event

Browsing

Unser Besuch im Avengers Campus

Was für eine Ankündigung. Das Disneyland Paris baut im Walt Disney Studios Park ein neues Themen-Land. Den Avengers Campus. Ein jeder Marvel Fan horchte voller Freude auf und zumindest wir konnten es kaum erwarten, bis er endlich eröffnet. Nach mehrjähriger Bauzeit, und der Schließung des Back Lot in den Studios, kam dann Ende Mai 2022 die lange erwartete Ankündigung, dass der Avengers Campus am 20. Juli 2022, offiziell, seine Tore für seine Gäste öffnet.

In diesem Blogbeitrag möchten wir euch unsere Erlebnisse und Eindrücke zu unseren Besuchen des Avengers Campus, noch vor der offiziellen Eröffnung, schildern. Ausserdem durften wir einem Panel im Studio Theatre im Walt Disney Studios Park, mit hochrangigen Imagineers, die alle nicht unerheblich an der Verwirklichung des Avengers Campus beteiligt waren, beiwohnen.

Unser Besuch im Avengers Campus - Die Spannung steigt!

Voller Vorfreude sind wir schon am Freitag Abend, den 8. Juli 2022, ins Disneyland Paris angereist. Da wir sicherheitshalber eine Reservierung für diesen Tag für unsere Jahreskarten hatten, konnten wir, zwar spät, aber immerhin noch etwas, in den Park.

Samstag, den 9. Juli, stand dann das große Presse Event zum Avengers Campus an. Ein großes Event, bei dem alle, die Rang und Namen haben, eingeladen waren. Wir leider nicht. Was aber nicht weiter schlimm war, da wir ja noch zu unserem Besuch des Campus kommen werden. Dazu später mehr.

Oscarpreisträgerin und Captain Marvel Darstellerin “Brie Larson” ließ es sich nicht nehmen, an diesem Wochenende vor Ort zu sein. Auch “Pom Klementieff”, alias Mantis, aus den “Guardians of the Galaxy” Filmen, war mit dabei. Sowie die junge “Ms. Marvel”, “Iman Vellani”, die eine eigene Serie auf Disney+ hat, durfte nicht fehlen.

Bob Chapek, CEO von Disney, höchstpersönlich, war angereist um das neue Themenland zu eröffnen.

Mehr zum Presse Event erfahrt ihr hier.

Eröffnungsfeier des Avengers Cammpus Paris
© Disney
© Disney

Ausserdem hatten wir die Möglichkeit, am 16. Juli 2022, aufgrund unserer Jahreskarten, den Avengers Campus an einem der Pre-Opening-Days für Jahreskarteninhaber zu besuchen.

Das Disneyland Paris lädt zu einem Panel im Studio Theatre

Das DLP hat die Vertreter der Presse, aber auch alle Mitglieder von InsidEars, zu einer Podiumsdiskussion, am Sonntag den 10. Juli, im Studio Theatre eingeladen.

Moderiert wurde die Veranstaltung von niemand geringeren als: David Wilson (Site Portfolio Executive, Disneyland Paris, Walt Disney Imagineering Paris) und Robin Reardon (Executive Producer / Director Creative Development, Walt Disney Imagineering Paris).

Aber auch die geladenen Gäste konnten sich sehen lassen. Mit von der Partie waren:

  • Beth Clapperton, Creative Director, Walt Disney Imagineering Paris
  • Björn Heerwagen, Director, Show Design & Production, Walt Disney Imagineering Paris
  • Scot Drake, Creative Executive, WDI Marvel Global Portfolio
  • John Mauro, Executive Producer, WDI Marvel Global Portfolio
  • Dan Fields, Executive Creative Director, Disney Live Entertainment
  • Dave Bushore, Vice-President, Franchise, Creative & Immersive Development, Marvel Studios

Bei dieser sehr interessanten Diskussion kamen viele kleine, lustige Anekdoten, von der Entwicklung bis hin zum Bau des Avengers Campus, zum Vorschein. Auf einer großen Videoleinwand wurden viele kleine Filmchen mit Hintergrundinformationen und Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Die Veranstaltung war sehr kurzweilig und auch lustig. Nach zwei Stunden endete das Panel dann, und wir durften endlich auch auf den neuen Avengers Campus.

Unser Besuch im Avengers Campus
Unser Besuch im Avengers Campus

Unser Besuch im Avengers Campus: Es ist endlich soweit

Die Diskussionsrunde war zu Ende und wir machten uns alle auf den Weg zum Eingang des Avengers Campus. Nachdem wir dem Cast Member am Eingang unser Berechtigungsbändchen gezeigt hatten, durften wir auch schon rein.

Als erstes fiel uns das große Eingangsschild zum Avengers Campus auf. Ein toll designtes Schild mit dem großen “A” der Avengers. Alle Besucher dieses Tages machten erstmal ein Selfie von sich vor diesem Schild. Wir hatten uns das natürlich auch nicht entgehen lassen. Auf jeden Fall eine würdige Einstimmung, auf alles was da jetzt noch kommt.

Marvel Avengers Campus

Es eröffnete sich uns ein Blick, der jedem Marvel Fan das Herz höher schlagen lässt. Aber auch, wenn ihr die Marvel Filme nicht so gerne schaut, offenbart sich ein Themenbereich, den es voller Vorfreude zu entdecken gilt.

Gleich nach dem Eingangsschild , linkerhand, erblickten wir den ersten Photo Point mit einem Superhelden. Ant-Man höchstpersönlch ließ sich dort geduldig mit den Gästen fotografieren. Dabei kamen die unterschiedlichsten Superhelden-Posen zum Vorschein. Später am Tag sahen wir am selben Point auch noch Ant-Mans Partnerin Wasp für Fotos bereit stehen.

Auch als gerade kein Superheld in der Location stand, konnten wir sie für ein eigenes Bild benutzen.

Wir hatten uns geeinigt, dass wir erst mal eine Runde auf dem gesamten Campus drehen wollten, bevor wir irgendwo hineingehen. Die Spannung war auf jeden Fall groß. Langsam, aber mit großen Augen, saugten wir auf unserer Runde alles auf. Soweit das überhaupt möglich war, denn so viele neue Dinge und kleine Details, kann man wohl nicht bei nur einer Runde erfassen. Aber es ist doch schön, wenn man immer wieder Neues entdeckt.

Auf die einzelnen Attraktionen, Restaurants, usw…, gehe ich gleich noch näher ein. Denn zuerst möchte ich den sehr authentischen Quin-Jet erwähnen, den man schon von Weitem auf einem Podest thronen sieht.

Der Quin-Jet setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf

Wenn man den Campus weiter betritt, kommt man automatisch zu einem großen Platz, auf dem eine Landeplattform empor ragt und ein absolut realistischer Quin-Jet wie aus den Marvel Filmen parkt. Schaut man ihn sich so an, könnte man meinen, Tony Stark höchstpersönlich kommt gleich vorbei und fliegt mit ihm davon. Für uns ein echter Blickfang.

Unser Besuch im Avengers Campus

Auch wurde die Plattform immer wieder von jeder Menge  Superhelden genutzt, um mal vorbei zu schauen. Sei es Iron-Man, Captain Marvel, Captain America, Black Panther, und viele mehr. Sie alle ließen es sich nicht nehmen, die Campus Besucher zu begrüssen.

Jede Menge Superhelden besuchten den Campus

Aber nicht nur auf der Landeplattform waren die Superhelden zu sehen. Mal kamen sie auf dem, extra für den Avengers Campus kreierten Auto, gefahren. Oder liefen einfach so durch den Campus und waren für ein Foto stets zu haben. Wir z.Bsp. hatten das Vergnügen Captain Marvel, Dr. Strange, Loki, Thor, und viele mehr auf ihrem Spaziergang zu treffen. Auf dem großen Platz vor dem Quin-Jet, man erkennt ihn gleich, denn das große “A” der Avengers ist in seinem Boden eingelassen, fanden auch tolle Showeinlagen statt. Allesamt mit Charakteren aus den Marvel Filmen. Z.Bsp. kamen drei Kriegerinnen der Spezialeinheit “Dora Milaje” aus Black Panther und sorgten für Sicherheit auf dem Campus. Aber auch Star Lord und Gamora aus “Guardians of the Galaxy” sorgten bei einem Besuch für Stimmung.

Es war also immer, irgendwo, irgendwas los. Laut Quentin Rodrigues, einem der beiden Botschafter des Disneyland Paris, den wir für einen kleinen Smalltalk getroffen hatten, möchte man mit den vielen Auftritten der Superhelden, die bald alle fünf Minuten stattfinden,  den Besuchern das Gefühl vermitteln, auf einem echten Campus zu sein.

Aber damit nicht genug. Die gesamten Dächer des Avengers Campus dienen als Bühne. Auf denen mehrmals am Tag action geladene Shows aufgeführt werden.
Wo z.Bsp. Black Widow an der Seite von Black Panther und Spider-Man gegen eine Gruppe fieser Schurken kämpfen. Und somit den Campus retten wollen.

Noch mehr Superhelden im Training Center

Das Hero Training Center ist eine zusätzliche, extra Location, bei der man einen Superhelden, in einem auf ihn zugeschnittenen Raum, für Fotos treffen kann.
Um einen Platz in der virtuellen Warteschlange zu bekommen, muss man das Training über die offizielle Disneyland Paris App buchen. Das funktioniert nur, wenn man sich im Park befindet. Hier wählt man auch aus, mit welchem Marvel Superheld man trainieren möchte.
Wir hatten bei unserem ersten Besuch das Glück, dass vor dem Hero Training Center ein Cast Member mit einem Barcode-Schild in der Hand stand. Hier scannten wir unsere Trainingszeit mit dem Handy ab. Konnten so Captain Marvel und Spider-Man treffen. Es stand aber auch noch Iron Man zur Auswahl, für den wir leider keinen Time-Slot mehr ergattern konnten.

Wir kamen also zu unserer gebuchten Uhrzeit wieder zurück zum Hero Training Center und wurden dort in den Wartebereich gesetzt. Als wir an der Reihe waren, kamen wir durch einen Gang zu unserem Superhelden. Einmal stand Captain Marvel und das andere Mal Spider-Man für Fotos und einen witzigen Smalltalk für uns bereit.  Wir gaben unsere besten Posen für epische Fotos. 

Da wir im Besitz des PhotoPass+ Premium sind, konnten wir auch noch ein 180°-Multi-Frame-Foto (das ist eine kurze Videosequenz) aufnehmen lassen. Es stand ein Disney Fotograf bereit, der unser Training mit den Superhelden in Bildern festgehalten hat.

Tolles und beeindruckendes Erlebnis das wir auf jedenfall wieder machen werden.

Action pur bei den neuen Attraktionen!!

Bei all der Vorfreude auf den Avengers Campus, haben wir uns aber am meisten auf die beiden neuen Fahrgeschäfte “Avengers Assemble: Flight Force” und “Spider-Man W.E.B. Adventure” gefreut. Wobei es sich bei der Achterbahn “Avengers Assemble: Flight Force” eher um eine komplett überarbeitete, und mit einem komplett neuen Thema versehenen Umbau der “Aerosmith Rock `n Roller Coaster” handelt. 

Unser Besuch im Avengers Campus

Die immerhin viele Jahre unsere Lieblings-Achterbahn war. Nicht nur gerade deshalb war ich sehr gespannt, ob die neue Version mich gegenüber der alten, überzeugen könnte.

Aber als erstes führte uns unser Weg zu “Spider-Man W.E.B. Adventure”. Auch hier war die Vorfreude immens groß. Denn hatten die Imagineers im Vorfeld immer wieder den hohen technischen Aufwand hervorgehoben. Nicht zuletzt aber auch sollte sie ja einem Superhelden wie Spider-Man würdig sein.

“Spider-Man W.E.B. Adventure”:
Schon am Eingang wurden wir freundlich von den Cast Membern begrüsst. Der Anstehbereich war so gestaltet, wie man sich eine, schon etwas ältere Technologie Firma in den USA, vorstellt. Es gab unter anderem Umkleide-Spinde, sowie eine Stechuhr mit den dazu gehörenden Stechkarten daneben. Nur um ein paar der vielen Details zu nennen. Das Highlight vor der eigentlichen Fahrt war aber die geniale Pre-Show. Bei der uns erklärt wird, was denn eigentlich mit den Spider Bots, auf die wir bei dem Ride Jagd machen sollen, passiert ist. Diese Unterweisung macht kein Geringerer als Peter Parker, alias Tom Holland, selbst. Was mit tollen Spezialeffekten und genialer 3D Technik aussieht, als wäre er mit uns im selben Raum. An dieser Stelle möchten wir nicht zu viel spoilern, aber eines sei gesagt: Vor lauter Staunen war unser Mund noch länger geöffnet. So kann es weiter gehen. Die eigentliche Attraktion kommt ja erst noch.

Bei der eigentlichen Attraktion angekommen, wurden wir in unseren Wagen gebeten. Ein großer, eckiger Wagen der ausreichend Platz für bis zu vier Personen bietet. Vor uns war eine Anzeige, auf der die, während der Fahrt erreichten Punkte, angezeigt werden. Doch als allererstes fiel mir der wahnsinns gute Sound auf, der in dem Wagen herrschte.

Die Fahrt ging also los, und führte uns durch die Gänge der Fabrik. Unsere Mission ist es, Spider-Man zu helfen, die ausgebüxten und lästigen Spider Bots einzuspinnen. Dafür mussten wir an vorgesehenen Spots unsere Arme hin und her bewegen. Der Computer erkannte die Bewegung und wir agierten mit dem Geschehen. Dazu hielten wir an überdimensionalen Bildschirmen, auf denen dann der passende Film dazu abgespielt wurde. Der Dank unserer zuvor bekommener 3D-Brillen echt und realistisch wirkte.

Ein Mega-Spass. Das geht ganz schön in die Arme. Man möchte ja schliesslich soviele Punkte wie möglich schaffen. Für uns ein echter Suchtfaktor!!L

Avengers Essemble: Flight Force:
Ich liebe Achterbahnen, und ich liebe die Avengers. Wenn dann noch Iron-Man und Captain Marvel, die beiden Hauptfiguren in diesem Ride sind, was soll da schief gehen? Alles gut soweit, oder? Wenn da nicht an selber Stelle, vor dem Umbau zum Avengers Campus, meine Lieblings-Achterbahn “Aerosmith Rock `n Roller Coaster”, gestanden hätte. Umso gespannter war ich.

Schon von außen macht das Gebäude einen gewaltigen und futuristischen Eindruck. Das große, runde Gebäude mit seinem digitalen Eingangsschild davor, vermittelte bei mir das Gefühl, auf einem echten Campus zu sein. Wie ich ihn mir in der technologischen Zukunft vorstelle. Damit war die Stimmung für dieses Thema aufgebaut.

Schon der Anstehbereich der Attraktion war absolut dem Thema angepasst und sehr einladend. Da es bei uns nicht so voll war, konnten wir auf dem Weg super Fotos und Selfies machen. Das Highlight war auch hier in jedem Fall die Pre-Show zum Ride. Ein lebensgroßer Iron-Man, der durch seine vielen Bewegungsmöglichkeiten erstaunlich echt wirkte. Wir hatten das Gefühl, er steht leibhaftig vor uns. Er führte während der Pre-Show ein Gespräch mit Captain Marvel über Monitor. Wobei man uns auf das vorbereitete, was uns auf unserer Mission erwartet. Was die Spannung erheblich steigerte.

An den Fahrwagen angekommen, durften wir im hinteren Platz nehmen. Für mich die besten Plätze in einer Achterbahn. Die Wagen rollten los und stoppten vor einem Monitor. Der zählte einen kurzen Countdown herunter. …3,….2,…1,…GO!!

Wir beschleunigten immens und fuhren von der Geraden direkt in einen Looping. Wie früher, bei meiner Lieblings-Achterbahn. Wobei mir die eigentliche Fahrt genau gleich vor kam. Was ich sehr begrüsse. Es ist eine Fahrt im Dunkeln, bei der uns immer wieder Iron-Man mit Captain Marvel begegneten. Auch hier möchten wir nicht weiter spoilern.

Bei unserem Fazit sind wir etwas unsicher. Auf jeden Fall eine der besten Pre-Shows die wir je gesehen haben. Dass die Fahrt selber die gleiche wie früher ist, finde ich super. Persönlich kam sie mir sogar etwas schneller vor. DLP Klaus, ein Blogger Kollege, empfand das nicht so. Wir werden es wohl nie erfahren.
Die Show während der Fahrt war gut und aufwendig, wenn gleich etwas wenig. Es gab kleinere Streckenabschnitte, die einfach nur dunkel waren. Doch alles in allem eine super Achterbahn. Die nach wie vor zu meinen Lieblings-Achterbahnen gehört.

Wo Superhelden speisen

Pym Kitchen
Im Pym Kitchen, dem all-you-can-eat Buffet Restaurant auf dem Campus, konnten wir an diesen Tagen leider nicht essen. Am ersten unserer Besuchstage war es für uns nicht reservierbar, und am zweiten Tag hatten wir leider kein Glück. Das Pym Kitchen war da sehr schnell ausgebucht. Der Bericht hierzu wird nachgeholt.
 
Stark Factory

Unsere Superkräfte haben wir daher in der Stark Factory wieder aufgeladen. Die Stark Factory ist ein Selbstbedienungsrestaurant in einer Fabrikhalle. In diesem High-Tech-Arbeitsbereich reparieren die Avengers ihre Ausrüstung oder legen eine wohlverdiente Verschnaufspause ein. Auch Peggy Carter hat hier ihr Büro. Schon als wir das Gebäude betreten haben, wußte ich gar nicht, wohin ich als erstes schauen soll. Sofort ins Auge ist uns natürlich der riesengroße Hulk-Buster gefallen, der mitten im Restaurant steht. Diese Rüstung hat Tony Stark zusammen mit Bruce Banner für Hulk geschaffen und es gibt sie nur im Disneyland Paris.

In einer Art Kantinen-Stil konnten wir unser Essen wählen. Wir hatten die Möglichkeit ein Hauptgericht, ein Dessert und ein Getränk zu nehmen. Zur Auswahl dabei standen verschiedene Pizzen, Pasta, oder Salate für die Hauptspeise und wir hatten die Wahl zwischen Eis, Kuchen, sowie Obst für das Dessert.

Ich hatte Pizza mit Rucola und Schinken. Manu hatte Spaghetti Bolognese. Zum Nachtisch hatten wir Eis und einen Kuchen (den Thunder Cake). Das Essen war wirklich sehr gut und lecker. Für mich war es sogar die beste Pizza bisher im Disneyland Paris. Aber auch die Spaghetti Bolognese hatte Manu sehr gut geschmeckt. Ausser schlürfen und schmatzen hatte man von uns erst mal nichts mehr gehört.

Nicht nur uns scheint das Essen in der Stark Factory zu schmecken. An unserem Nebentisch saß Daniel Delcourt (Senior Vice President, Operations im Disneyland Paris) mit einem Begleiter, die freundlich grüßten und sich auch ein Stück Pizza in der Stark Factory gönnten. 

Aber auch wenn ihr nur den kleinen Hunger mit einem Snack stillen möchtet, habt ihr zwischen zwei Food Trucks und einem Diner zusätzlich die Auswahl.

Bon Appetit!!

Shopping auf dem Avengers Campus.....OMG!!

Man nehme zwei Marvel Fans, ein neues Marvel Themen-Land, einen Shop voller neuer Avengers Campus Sachen und eine funkionierende Kreditkarte, für uns keine gute Kombination!! Oder anders gesagt, der Shop lädt sehr dazu ein, ein kleines Vermögen dort zu lassen.  :))

Denn….!!  Ein richtiger Superheld braucht natürlich auch angemessene Ausrüstung. Und diese findet er im “Mission Equipment Shop”. Der sich am Ausgeng zu “Spider-Man W.E.B. Adventure” befindet. Hier haben wir uns gefühlt wie ein Kind im Süßigkeitenladen. Als große Marvel Fans, ging uns hier das Herz auf und wir mußten natürlich erst mal fleißig die Einkaufstasche füllen. Es gab Spider Bots, Tassen, Kleidung und vieles mehr. Also alles, was ein Superheld, und wir, braucht.

Unser Besuch im Avengers Campus
Unser Besuch im Avengers Campus

Unser Fazit:

Wir hatten die Ehre und das Vergnügen schon vor der offiziellen Eröffnung den Avengers Campus zu besuchen. Der Campus ist ein absolut gelungenes, neues Themen-Land im Walt Disney Studios Park. Für uns, als große Marvel- und Comic-Fans, ging damit ein Traum in Erfüllung. Aber auch, wenn ihr sie nicht so mögt, könnt ihr dort eine Menge Spaß und Action finden.

Wir zumindest hatten das Gefühl nicht nur ein neues Land, sondern eine neue Welt zu betreten. Jede Menge Superhelden, die hautnah und zum Anfassen present sind. Pure Action, die durch die Shows auf den Dächern und der beiden Attraktionen des Campus, einem Marvel Film würdig sind.

Mit der Ankündigung und dem Vorhaben der Mega-Investitionen in den Walt Disney Studios Park, hat man mit der Fertigstellung des Avengers Campus einen riesen Schritt nach vorne getan. Für uns wird er in Zukunft wohl einer unserer Lieblingsplätze im Disneyland Paris sein.

In diesem Sinne freuen wir uns schon sehr auf die Fertigstellung des neuen Frozen-Landes, das sich schon kräftig im Bau befindet.

Wir hoffen, wir konnten euch etwas mitnehmen bei unseren zwei Tagen auf dem Avengers Campus. Vielleicht habt ihr jetzt die Lust, ihn auch einmal zu besuchen.

Wenn ihr Fragen habt, oder vielleicht das ein oder andere anders seht, lasst doch einen Kommentar da. Oder besucht uns auf unseren Social Media Kanälen.

Hier könnt ihr schon mal stöbern, bekommt mehr Informationen, und habt die Möglichkeit direkt bei Disneyland Paris einen Aufenthalt zu buchen.

Die Disneyland Paris Pride 2022 kehrt am Samstag, den 11. Juni 2022 ab 20 Uhr in den Walt Disney Studios Park zurück.

Ladys and Gentlemen, es ist Partytime im Walt Disney Studios Park. Mit Auftritten internationalen Sängerinnen und Sänger und einer farbenfrohen Parade. Außerdem werden die Attraktionen bis 2 Uhr morgens geöffnet sein. Hier wird die Vielfalt und Inklusion mit Familie und Freunden gefeiert. Euch erwartet ein poppiges Line Up. Mit dabei die internationale musikalische Sensation Mika. Sowie Social Media Star Bilal Hassani und die britische Sängerin Becky Hill.

Bei der Disneyland Paris Pride 2022 wird einiges geboten

🏳️‍🌈 Euch erwartet die Disney´s Colorful Pride Parade. Bei der die Disney Figuren in ihren schönsten regenbogenfarbenen Kostümen auf funkelnden Festwagen zu sehen sind.

🏳️‍🌈 Selfie Points mit den Disney Figuren und Attraktionen, die bis 2 Uhr morgens geöffnet sind.

🏳️‍🌈 Zudem habt ihr die Möglichkeit, während des Magic LipSync Along Wettbewerbs von Disney mit dem Titel “Star des Abends” ausgezeichnet zu werden.

Disneyland Paris Pride 2022

🏳️‍🌈 Außerdem wird es eine farbenfrohe Kollektion mit Pride Artikeln geben, die im gesamten Resort erhältlich sein wird.

🏳️‍🌈 Zudem sind viele andere Überraschungen am Start.

Prominenz zum Pride Event

Neben Superstar Mika, der sich mit über zehn Millionen verkauften Platten sowie Gold- und Platinauszeichnungen international einen Namen gemacht hat, sorgt auch der französische Sänger, Songwriter und Social Media Star Bilal Hassani an diesem Abend für Stimmung. Ebenso die britische Künstlerin Becky Hill. Diese ist bekannt aus der Casting Show “The Voice” UK.
Diese Stars sorgen bei einem live Konzert unter freiem Himmel für tolle Unterhaltung. Dabei sind und bleiben die größten Promis natürlich Mickey und seine Freunde. Denen im Rahmen von Disney´s Colorful Pride Parade in ihren Regenbogenkostümen alle Aufmerksamkeit sicher sein dürfte.

Wie alles begann...

2019 fand die, damals noch Magical Pride genannte Veranstaltung, das erste Mal offiziell im Disneyland Paris statt. Und zwar in den Walt Disney Studios. Es gab war Jahre zuvor schon eine Magical Pride im Disneyland Paris, damals allerdings von einem externen Veranstalter. Disneyland Paris war damit 2019 der erste Disney Park weltweit, der eine offizielle Pride Veranstaltung durchführte.
 
Disneyland Paris Pride 2022

HIER könnt ihr Tickets für die Disneyland Paris Pride 2022 kaufen

Alle Bilder © Disney

30 Jahre Disneyland Paris – Drei Jahrzehnte im Zeichen des Zaubers

Ein Schloss, zwei berühmte Mäuse und 30 Jahre voller leuchtender Kinderaugen. Am 12. April 1992 öffnete Disneyland Paris erstmals seine Tore und erweckte damit Walt Disneys Traum auch in Europa zum Leben. Am 06. März 2022 starten deshalb in den Disney Parks die Feierlichkeiten zu einem ganz besonderen runden Geburtstag.
 
Mickey und Minnie sind schon ganz aus dem Häuschen. Schillernde neue Shows vor dem frisch herausgeputzten Dornrösschenschloss. Das eine vollständige Restaurierung genossen hat.

Minnie wirft sich für diesen Anlass ganz besonders in Schale. Die zauberhaften Gardens of Wonder erwachen zum Leben. Kulinarische Highlights warten auf Gourmets. Und der Avengers Campus steht in den Startlöchern. Das alles im Zeichen einer neuen Ära voller Entwicklungen, Kreativität und neuer Technologien für ein noch intensiveres und unvergessliches Gästeerlebnis.
Was mit Mickey und Minnie begann, hat sich inzwischen zu einer Welt aus altbekannten Klassikern und neuen Geschichten, Abenteuern und Figuren aus den Disney, Pixar, Star Wars und MARVEL Franchises entwickelt. Inzwischen ist Disneyland Paris die beliebteste europäische Touristenattraktion.

Auch in Sachen Deko hat man sich einiges einfallen lassen. Schon im Disney Village fallen einem die ersten Poster mit dem 30 Jahre Logo auf. Auf dem Weg zu den Parks sind zusätzlich auf den Postern, die an den Laternen hängen, beliebte Disney Figuren, wie Schneewitchen, Arielle, aber auch C3-Po von Star Wars, oder Elsa. Und natürlich viele mehr.

Im Disneyland Park angekommen erlebt man gleich den ersten Augenöffner des Tages. Die Railroad Station ist kunstvoll und farbenfoh zur Begrüssung der Gäste geschmückt. In der Mitte ragt ein grosses rundes 30 Jahre Schild hervor, dass wegen seiner rotierenden Flügel wie eine überdimensionale Blume aussieht. Links und rechts davon sind kleinere Schilder angebracht,

30 Jahre Disneyland Paris

auf denen Bilder von Mickey, Minnie und Co auf uns herab lächeln. Auch deren Flügel drehen sich.
Wenn ihr dann unter dem Bahnhof durch seid, solltet ihr immer noch einen Blick zurück wagen. Mickey und Minnie begrüssen dort in ihren feierlichen Jubiläums Outfits die Besucher vom Balkon. Vorallem morgens bei der Öffnung des Parks, oder Abends zum Abschied. Unter der Beschallung des neuen Soundtracks “Un monde qui s`illumine”, und der herzlichen Begrüssung von Mickey, kann das Abenteuer starten.

Dream...and Shine Brighter!!

Das Disneyland Paris hat extra für die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum, eine neue Parade / Show entwickelt. “Dream….and Shine Brighter!” Eine Parade, die beim Town Square startet, und ihren Höhepunkt bei einer stimmungsvollen Show auf der Central Plaza vor dem Schloss findet.  Die drei Themen dieser Show sind: Die Kraft des Lachens, der Leidenschaft und der Träume.
Mit mehr als 30 Disney Figuren und Tänzer, neuen farbenfrohen Wagen und einem einzigartigen Soundtrack werden die Zuschauer in den Bann gezogenn.
Mickey, Minnie, Donald, Daisy und ihre Freunde könnt ihr hier in ihren schillernden neuen Kostümen bewundern. Welche speziell für das Jubiläum entworfen wurden. Aber auch Miguel aus dem Film “Coco” und Freude aus “Hals über Kopf” sind mit von der Partie. Sowie Judy Hopps und Nick Wild aus Zoomania schwingen hier das Tanzbein und machen richtig Stimmung.

Disney D-Light

Bei Einbruch der Dunkelheit wird es für Gäste einen neuen emotionalen Moment vor der beliebten Disney Illuminations Show geben. Die Pre-Show Disney D-Light. Hier kommt neueste Technik zum Einsatz. Eine Kombination aus Videoprojektionen, beleuchteten Wasserfontänen, Lichteffekten, sowie Disney Songs. Und allem voran Choreografien mit Drohnen, welche das Dornrösschenschloss in

30 Jahre Disneyland Paris

einem ganz neuen Licht erstrahlen lassen. Es wird das erste Mal sein, dass ein Disney Park Drohnen-Technologie als Teil seiner täglichen Show zum Einsatz bringt. Eine Innovation, die Disneyland Paris auf ein neues Level spektakulärer Erlebnisse und Emotionen hebt.

Der 30. Jahrestag von Disneyland Paris markiert den Beginn einer neuen Ära. Nämlich der der Transformation und der neuen Technologien. In den letzten 30 Jahren setzt Disneyland Paris innovative Technologien ein, um die Erlebnisse für die Gäste magischer und immersiver zu gestalten. Dabei kann sich das Resort auf seine französischen und europäischen Spezialisten verlassen, die für ihr technologisches Know-how bekannt sind.
Zum 30-jährigen Jubiläum wird die Disney Illuminations Show um ein weiteres Highlight ergänzt. Disney D-Light ist eine neue magische Sequenz, die Videoprojektion, leuchtende Wasserfontänen, Lichteffekte, Nebel, Laser und berühmte Disneymusik mischt. Das alles endet in einem Moment purer Magie, wenn die Drohnen über dem Dornröschenschloss erscheinen. Ein absoluter WOW-Moment für die Gäste.
Disney D-Light ist eine technologische Meisterleistung und eine Premiere für die Disney Parks. Es ist das Ergebnis einer mehr als achtmonatigen Zusammenarbeit zwischen den Showteams von Disneyland Paris und Dronisos. Einem offiziellen Technologielieferanten mit Sitz in Bordeaux und dem europäischen Marktführer für Drohnenshows.
 
Für dieses einzigartige Projekt rekrutierte Dronisos 4 Telepiloten aus der Welt der Unterhaltung und trainierte sie speziell für Disney D-Light. Sie sind verantwortlich für die Flüge und die 2 Teams (bestehend aus 4 Personen), die die Sequenz abwechselnd durchführen. Um jeden Abend den Gästen diesen magischen Moment zu bieten.
Disney D-Light Fun Facts:
 
  • Die Musik wurde neu orchestriert und aufgenommen in den Abbey Road Studios in London mit 66 Musikern.
  • 100 % der Kreation und Produktion wurde in Disneyland Paris von den eigenen Mitarbeitern durchgeführt
  • 8 Monate Produktionszeit
  • 15 Nächte Programm im Park
  • 4 Drohnenproben in Bordeaux
  • 7 Drohnenproben im Park
  • 1 Nacht mit technischen Proben
  • 2 Nächte Generalproben
  • 4 Laser
  • 12 Videoprojektoren
  • 42 Wasserfontänen
  • Neues pyrotechnisches Design für die Beleuchtungen
  • Nebel

Gardens of Wonder

Die Gardens of Wonder werden direkt vor dem Dornrösschenschloss installiert. Und erwecken roboterartige Disney und Pixar Skulpturen zum Leben. Zehn verschiedene, nach Themen sortierte Gärten verzaubern den Weg der Gäste zum Schloss. Hier gibt es 3D-Kunstwerke, Prinzessinnen und Bösewichte. Im Garten of Asia beispielsweise befinden sich Figuren aus Mulan, Raya und der letzte Drache und Baymax. 
 
Fun Fact: Wäre Disneyland Paris ein Garten, wäre er der größte in ganz Europa. Mehr als 35.000 Bäume, 450.000 Sträucher und über eine Million Blumen, die jedes Jahr gepflanzt werden.
30 Jahre Disneyland Paris
30 Jahre Disneyland Paris

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, könnt ihr HIER  eine Pauschale für einen Aufenthalt während der 30 Jahrfeiern buchen, oder einfach nur stöbern!!